Occupy: Ohne Worte

6 Dez

Advertisements

3 Antworten to “Occupy: Ohne Worte”

  1. egal Dezember 7, 2011 um 8:23 pm #

    wenigstens ganz hübsch.

    • lutz Dezember 13, 2011 um 2:20 am #

      Man könnte meinen, dass die Gute Mitglied einer evangelikalen Sekte wäre…

  2. Wilfried Bielski Dezember 18, 2011 um 12:33 am #

    Ich glaube begriffen zu haben, worum es geht. Es geht Jana Pallaske meines Erachtens um das Kommunizieren (als Selbstzweck).
    Empfehlenswert wäre eine re-education unter Zuhilfenahme der Sesamstraße.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: