Über die Marburger Toten

20 Okt

„Kein schöner Ding ist auf der Welt,
Als seine Feinde zu beißen,
Als über all die plumpen Geselln
Seine lustigen Witze zu reißen.“

(Georg Weerth)

Seit Dawn of the Dead (1978) weiß man: „Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück“. Und seit Sibylle Lacan, Tochter des französischen Psychoanalytikers Jacques Lacan, weiß man auch:“Man darf die Toten nicht zu sehr allein lassen“. Und wie Recht sie hatte: Die Toten wurden in Marburg zulange alleine gelassen. In der  mehrmonatigen Unterbrechung buhlte im Kampf der politisch korrekten Geisteselite in Marburg nämlich die Antifa-Mackerin, die PoC-Groupie, die FFLL-Kampflesbe und der SDS-Antirassist ebenso um die Aufmerksamkeit der Marburger Zustände wie die restlichen verbliebenen Insassen der Marburger linksradikalen Szene. Daher kehrt Marburger Zustände  in noch nie gekannter Form zurück, um über das Jahr danach, das Jahr nach der Erstürmung einer ideologiekritischen Veranstaltung am Abend des 27.06.2011, zu reflektieren und gegen die Marburger Zustände nochmals in abschließender Form zu polemisieren. In den kommenden Wochen werden daher in kleinen Formen, wie etwa Anekdoten, Denkzettel und Aphorismen zu Themen wie Szenemoral, kollektive Infantilisierung, Antifaschismus als Bückware, Mumia Abu-Jamal, und vieles andere veröffentlicht werden. Veröffentlichungswünsche werden ab sofort über die bekannten Kontaktmöglichkeiten angenommen.

Advertisements

2 Antworten to “Über die Marburger Toten”

  1. Johanna Dezember 12, 2012 um 2:18 pm #

    Ja, wie siehts denn nun aus? Wo bleibt die Polemik? Wann kommt das Stahlbad?

    • marburgerzustaende Dezember 15, 2012 um 6:07 pm #

      Ach, Sie Heilige Johanna! Sie schwören aber sehr auf die heilende Wirkung eines Stahlbades. Wer wartet, der wird auch belohnt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: